Ein Abend der Begegnung beim CSU-Frühlingsempfang

IMG_0013Ein Abend der Begegnung, das war auch heuer wieder der traditionelle Frühlingsempfang der Langquaider CSU, der in diesem Jahr unter dem Motto: „Vom Wittelsbacher Markt zum modernen Zentrum“ stand und vom Langquaider Kinderchor unter der Leitung von Sabine Leutgäb gekonnt bereichert wurde. Dritte Bürgermeisterin Margret Wermuth hieß nach dem Sektempfang die Gäste in launigen Worten willkommen.

CSU-Vorsitzender Bürgermeister Herbert Blascheck rückte den sehr gut besuchten Frühlingsempfang als einen Abend der Begegnung ins Blickfeld: Wir leben in einer Zeit, in der die Welt immer mehr aus den Fugen zu geraten scheint. Deshalb ist es besonders wichtig, den Blick für das nicht zu verlieren, das wir Heimat nennen“, so Herbert Blascheck. Heimat ist das, wo wir uns zu Hause fühlen, wo wir uns wohlfühlen, wo wir Gemeinschaft erleben dürfen. Diese Gemeinschaft kann nur wachsen und gedeihen, wenn wir nicht nebeneinander, sondern auch zusammen und miteinander leben. Und dazu ist es von großer Wichtigkeit, sich auch weiterhin gemeinsam aktiv für die Gestaltung der Zukunft, aber auch für den Erhalt der Traditionen einzusetzen und sich in unserer lebens- und liebenswerten Marktgemeinde zum Wohle aller Bürger zu engagieren, sagte er. Wir in Langquaid, so Herbert Blascheck können stolz sein auf das besondere Miteinander und auch auf das was wir gemeinsam erreichen. Sein besonderer Dank galt allen ehrenamtlich Tätigen und allen Vereinen, die in besonderer Weise zur Lebensqualität in unserer Heimatgemeinde beitragen.IMG_0016

Mit großem Interesse verfolgt wurde das von Michael Südholt aufbereitete Tonbild, das anlässlich der 700-Jahrfeier im Jahr 1980 von Heidrun und Helmut Neidl, Hans Schächtl und Ernst Kellner zusammengestellt wurde und das sehr eindrucksvoll die Geschichte Langquaids von den Anfängen bis ins Jahr 1980 darstellt. Ergänzt wurde das Tonbild durch einen Film von Michael Südholt, der die aktuelle Entwicklung des Marktes als wirtschaftliches, soziales, kulturelles und sportliches Zentrum im östlichen Landkreis Kelheim zeigte, das in allen Bereichen auf Wachstumskurs ist und mit einer Vielzahl von Angeboten seine Zentrumsfunktion für ein weites Umland erfüllt, sei es mit einem breigefächerten Bildungsangebot,  innovativen Betrieben, mit umfangreichen Einkaufsmöglichkeiten, bester medizinischer Versorgung, zahlreichen öffentlichen Einrichtungen oder mit modernem Wohnen.

Da war beste Unterhaltung geboten für die vielen Gäste des Frühlingsempfangs. Und da kamen natürlich auch die Geselligkeit und das Gespräch mit- und untereinander nicht zu kurz.